Switch to the CitySwitch to the City

RL Nord: Flensburg kämpft im Derby gegen Negativserie an :: DFB

image

Der ETSV Weiche Flensburg empfängt am siebten Spieltag in der Regionalliga Nord heute ab 14 Uhr den VfB Lübeck zum Derby. Die vor Saisonbeginn als Geheimfavorit eingestuften Flensburger von Trainer Daniel Jurgeleit kämpfen gegen einen Negativlauf von drei Niederlagen an und rangieren unmittelbar vor der gefährdeten Zone. Den bisher einzigen Saisonsieg landete der ETSV gegen den schleswig-holsteinischen Nachbarn VfR Neumünster (1:0) am dritten Spieltag.

Der Aufsteiger aus Lübeck geht mit dem Selbstvertrauen von vier Siegen (zuletzt 3:2 beim Lüneburger SK Hansa am Mittwoch) aus den zurückliegenden fünf Begegnungen in seine zweite Auswärtspartie hintereinander.

Zu weiteren Höhenflügen in der Tabelle will der FC Eintracht Norderstedt ansetzen und steht heute (ab 14 Uhr) gegen die Freien Turner aus Braunschweig vor dem dritten Dreier in Serie. Eintracht-Trainer Thomas Seeliger hofft dafür auch auf weitere Treffer seines formstarken Offensivspielers Björn Nadler, der in den vergangenen beiden Heimspielen jeweils doppelt getroffen hatte.

Seit nunmehr vier Runden warten dagegen die auf einem Abstiegsplatz stehenden Gäste aus Braunschweig bereits auf einen Zähler. In fünf von sechs Auftritten blieb der Neuling außerdem ohne eigenen Treffer.

Meppen: Landgraf gegen Lüneburg wieder dabei

Der noch sieglose Lüneburger SK Hansa erwartet heute (ab 15 Uhr) den SV Meppen. Der von Elard Ostermann trainierte Neuling bestreitet nach dem 2:3 gegen den VfB Lübeck am Mittwoch das zweite Heimspiel innerhalb von nur fünf Tagen und hofft darauf, den letzten Tabellenrang zu verlassen.

Für die Mannschaft von SVM-Trainer Christian Neidhart ist in Lübeck der dritte Dreier in Folge und damit der Sprung in das obere Tabellendrittel möglich. Kevin Landgraf darf nach verbüßter Sperre wegen einer Gelb-Roten Karte wieder für die Emsländer auflaufen.

Ein richtungweisendes Duell liefern sich gleichzeitig der VfB Oldenburg und der Goslarer SC. Nachdem Oldenburg und Goslar in der Vorsaison oben mitgemischt hatten, legten beide Mannschaften in ihrer dritten Regionalligasaison hintereinander jeweils einen Start mit nur vier Punkten aus den ersten sechs Begegnungen hin. Nur der Gewinner der Partie kann sich etwas Luft vor der Abstiegszone verschaffen.

"Unsere junge Mannschaft könnte fast schon als U 23 durchgehen, doch die Leistungskurve zeigt nach oben. Wir müssen uns aber immer wieder Selbstvertrauen erarbeiten. Wenn wir die jüngste Entwicklung fortsetzen, kommen die Erfolgserlebnisse von alleine wieder zurück", betont GSC-Trainer Mario Block zu DFB.de.

Authors: DFB

Lesen Sie mehr http://www.dfb.de/news/detail/rl-nord-flensburg-kaempft-im-derby-gegen-negativserie-an-105283/

  • Autor
  • Das neuste vom Autor
  • Video
  • Galerie
Anzeigen
zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com